Daniel Donskoy

Im Januar 1990 in Moskau in einer ukrainisch-russisch-jüdischen Familie geboren, wuchs Daniel Donskoy in Berlin und Tel Aviv auf, bevor er 2008 zurück nach Berlin zog. Nach Studienausflügen in die Biologie und ins Medienmanagement fasste Donskoy den Entschluss, seinem künstlerischen Drang nachzugeben. Schließlich bekam er 2011 ein Stipendium an der Arts Education School of London.
Vor allem die Musikalität Londons, seit 2011 Daniels erster Wohnsitz, die zahlreichen Konzerte, das pulsierende, rastlose Leben der Stadt und auch ihre Melancholie und Ambivalenz haben ihn geprägt. Dabei wurden die britischen Singer-Songwriter zu einer wahren Inspiration für ihn. Der Einfluss von Blues, Indie und Brit Pop auf seine Musik ist klar erkennbar.
In Deutschland wurde Daniel Donskoy über Nacht mit seiner Titelrolle der Serie „Sankt Maik“ bekannt, es folgten Rollen im „Tatort“ und eine Hauptrolle in Dror Zahavis Kinofilm „Crescendo“.

Am 25. Januar 2019 veröffentlicht Daniel Donskoy seine erste Single mit dem Titel "Cry by the River" - Infos unter: www.donskoymusic.com

Schauspiel- & Musikanfragen an: ahoi agency

Fotos: Max Stürmer